Digital Cinema - DLP Cinema - Digitales Kino

Technik
Digital Cinema, D-Cinema, DLP Cinema oder eben digitales Kino. All diese Begriffe meinen das gleiche, nämlich eine Vorstellung des Films in digitaler Form. In Deutschland beginnen die ersten Kinos damit digitale Projektionen einiger Filme anzubieten, doch durchgesetzt hat sich der neue digitale Standard gegen die, über 100 jahre alte, analoge Technik noch nicht. Gerade einmal 10 Kinos bieten in Deutschland die digitale Projektion an (Stand: April 2006).

Zum Vorführen digitaler Filme benötigen die Kinos spezielles Equipment. Zum einen DLP Projektoren, die den digitalen Datenstrom lesen können und ein Bild auf die Leinwand projezieren, zum anderen leistungsfähige Server, auf denen die Filmdaten geladen werden können. All das ist sehr kostenintensiv (ca. €130.000) und ohnehin nur anwendbar, wenn auch die digitalen Kopien der Filme vorliegen.

Vorteile
Die Vorteile von digitalem Kino liegen klar auf der Hand:
  • keine Qualitätsverluste beim Kopieren der Filme
  • kein teures Kopieren der Filme auf Filmrollen
  • geringere Kosten beim Vertrieb -> schneller Transfer der Filme
  • höhere erreichbare Qualität des Filmmaterials

Dass es bisher aber noch relativ wenige digitale Kinos gibt und der neue Standard sich trotz der genannten Vorteile nur langsam etabliert liegt an mehreren Faktoren:
  • Das Equipment für das zeigen digitaler Filme ist sehr teuer. Zum einen braucht man einen Server auf den die Filmdaten geladen werden können und zum anderen muss ein DLP Projektor eingesetzt werden um das digitale Signal in sichtbare Bilder umzuwandeln.
  • Neue Technologien lösen auch immer eine gewisse Berührungsangst aus, da man sich schnell verkalkulieren kann wenn möglicherweise unausgereifte Standards den Markt erobern. Um dem Abhilfe zu schaffen wurde im Jahr 2000 von den sieben großen Hollywood Studios die „Digital Cinema Initiative“ (DCI) ins Leben gerufen welche sich um die Festlegung solcher Standards kümmert. Viele Verleiher und Kinos gehen vorsichtig an die neue Technik heran.

Produktion und Filme
Zur Zeit ist schon etwa über 50% der Produktion von Filmen digital und die großen Hollywood Studios haben bislang 145 Filme für das DLP-Cinema also das digitale Kino herausgebracht. Auch während der Produktion wird auf DLP Projektoren gesetzt wie zum Beispiel bei Shrek2 oder Spiderman2 um die entstehende Qualität genau begutachten zu können.(Stand April 2006)

Beispielfilme
Star Wars: Episode I - Episode III, Krieg der Welten, Madagascar, Die Insel, Shrek2, Spiderman2, The Day After Tomorrow, Toja, Harry Potter und der Feuerkelch, Flightplan